Im Test: Avision IS15

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte geben Sie ein Produkt aus der Konfigurationsdatei unter 'wp-content/plugins/kpro-product-review-suite.git/files/products.json' an

Größe

Das Gerät gehört mit 7,4 x 18,3 x 4,3 cm zu den sehr kleinen Fotoscannern. Mit 200 g wiegt der Aision nicht viel mehr als ein Smartphone und ist somiet sehr transportabel. Eine externe Stromversorgung ist nicht nötig.

Leistung

Als Scangeschwindigkeit pro Foto werden starke 7 Sekunden angegeben. Damit gehört es zu den schnelleren Geräten.

24-bit Farbtiefe(Ausgabe) stehen dem Gerät zu Verfügung. Solange man nicht mit einem Programm arbeitet, dass überhaupt 48-bit verarbeiten kann, und das sind die meisten Programme wie Photoshop, ist die Farbtiefe nebensächlich. Auf dem ersten Blick ist der Unterschied nicht erkennbar.

Wie üblich bei den kleineren Geräten, hat der Avision 300 dpi und befindet sich am unterem Rand der Auflösungsskala. Der Scanner beschränkt sich auf Fotogrößen von bis zu (10x15cm) wodurch eine größere Auflösung nicht zwingend notwendig ist. Natürlich ist der Fotoscanner auch für Visitenkarten optimal geeignet. Ein großes Plus ist die automatische Scanfunktion von der Vorder- und Rückseite des eingescannten Mediums. Zum Einsatz Kommt der kleine CIS-Sensor, der zu den Einstiegsmodellen zählt.

Avision IS15 Bild

 

Unterstützte Formate

Wie man auf dem Foto erkennen kann, lassen sich die Bilder auf portablen Speichermedien wie USB-Sticks und Flash-Karten ablegen. Weitere Anschlüsse sind der USB 2.0-Anschluss und die Energieversorgung. Die Daten können auch auf dem PC abgeleget werden. Avision liefert ein Softwarepaket mit, welches über die Basisfunktionen der Bildbearbeitung verfügt. Schnelle und einfache Bearbeitung steht hier im Vordergrund

Lieferumfang
  • Fotoscanner
  • USB Kabel
  • Netzteil
  • Kurzanleitung
  • Plastik Fotohülle(Schutzhülle für Fotos)
  • Kalibrierungskarte
  • Sensor-Reinigungstuch
  • Reinigungskarte für die Rollen

Avision IS15 Bild

Fazit

Der taiwanesische Hersteller hat mit dem IS15 einen wirklich kompaktes Gerät in die Läden gebracht, das im Preis gerechtfertigt ist. Für eine Preis von 53,40€ (inkl. Mwst., Stand 19.0502014) bei Amazon erhält man ein Einsteigergerät für den Amateur-Anwender bei dem die Archivierung und Kompaktheit im Vordergrund stehen. Wer Fotos (aufwendig) nachbearbeitet und größere Bildformate scannen möchte, sollte sich nach Alternative wie den Scanjet 2000 umschauen. Avision ist auf Scanner spezialisiert, die vielfältige kleinere und größere Scanner anbieten.